Entsorgung

Bahnhofstrasse 167
8620 Wetzikon
E-Mail

Haben Sie Ihren Entsorgungskalender aus Versehen verlegt oder weggeworfen? 
Kein Problem: Hier können Sie jederzeit den aktuellen Kalender als PDF-File herunterladen. 

Bestellen Sie hier die Jahresvignette für biogene Abfälle online.

Die Jahresvignetten gelten jeweils ein ganzes Kalenderjahr. Die biogenen Abfälle werden wöchentlich abgeholt (im Januar und Dezember alle zwei Wochen).

Bitte wählen Sie das Bestellformular für die richtige Containergrösse und füllen Sie für jede Jahresvignette ein separates Formular mit Angaben zur Liegenschaft, deren Eigentümerschaft, Rechnungs- und Lieferadresse aus.

Jahresvignette 140 l
Jahresvignette 240 l
Jahresvignette 360 l
Jahresvignette 660 l
Jahresvignette 770 l


Der Häckseldienst wird von Frühling bis Herbst angeboten. Gehäckselt werden Strauch- und Baumschnitt mit einem Durchmesser von 2 - 8 cm. Nicht verarbeitet werden dünnere Äste sowie Laub und Rasenschnitt.

Der Häckseldienst kann vier Mal jährlich während je max. 30 min. gratis in Anspruch genommen werden. Weitere Termine an den geplanten Häckseltagen können kostenpflichtig gebucht werden.

Das Häckselgut wird nicht abgeführt. Der Zeitpunkt der Verarbeitung kann nicht angegeben werden.

Eine Anmeldung zum Häckseldienst ist bis am Montag der Häckselwoche, 11.30 Uhr, über das nachstehende Online-Formular oder unter Telefon 044 931 32 45 möglich.

Folgende Punkte sind zu beachten:

  • Das Schnittgut ist auf privatem Areal mit freiem Zugang bereitzustellen (keine Hindernisse wie Zäune, Mauern oder Gräben) am Häckseltag bis 07:00 Uhr geordnet bereitzustellen
  • Keine parkierten Autos im Umkreis von 15 Metern
  • Bitte Äste mit Dornen separat bereitlegen

Kreiseinteilung

Bild Abfallkreise + Sammelstellen
Bild Abfallkreise + Sammelstellen

Abfallarten

Bild Sammelstellen + Abfallarten
Bild Sammelstellen + Abfallarten

Für Auskünfte zu den Sammelstellen stehen Ihnen gerne der Unterhaltsdienst zur Verfügung: Tel. 044 932 45 50.

Öffnungszeiten Hauptsammelstellen

  • Hauptsammelstelle Flos, Usterstrasse 192, 8620 Wetzikon

    Öffnungszeiten ab 1. Januar 2024:
    Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr
    Donnerstag: morgens geschlossen, Nachmittag: 12.30 - 18.00 Uhr
    Öffnungszeiten Gründonnerstag: 12:30 - 16.00 Uhr
    Samstag: 08.00 - 13.00 Uhr


  • Hauptsammelstelle Kempten, Stationsstrasse 19, 8623 Kempten

    Öffnungszeiten ab 1. Januar 2024:
    Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr
    Donnerstag: morgens geschlossen, Nachmittag: 12.30 - 16.30 Uhr
    Samstag: 08.00 - 13.00 Uhr

  • Spezielle Öffnungszeiten, gültig für beide Hauptsammelstellen

    Vor gesetzlichen Feiertagen: durchgehend bis 13.00 Uhr geöffnet

    an gesetztlichen Feiertagen (Karfreitag sowie Karsamstag, Ostermontag, 1. Mai, Gründonnerstag, Auffahrt, Pfingstmontag, 1. August, Weihnachten, Silvester, Neujahr/Berchtoldstag): jeweils geschlossen


KEZO Hinwil
Die Kehrichtverwertung Zürcher Oberland (KEZO) an der Wildbachstrasse 2, 8340 Hinwil, nimmt an gewissen Samstagen auch Abfall von Privatpersonen entgegen. Bitte schauen Sie auf der Homepage der KEZO nach, wie die genauen Daten und Konditionen sind.


Abfall
Was? Brennbare, nicht wiederverwertbare Siedlungsabälle. Für den normalen Abfall dürfen nur die gelben "Wetziker-Gebührenkehrichtsäcke" verwendet werden.
Wann? 1 x pro Woche, gemäss Entsorgungsplan
Wo? Gelb markierter Kehrichtsammelpunkt. Bitte am Abfuhrtag bis 07.00 Uhr bereitstellen.

alte Fahrräder
Was? Alte Fahrräder, die entsorgt werden möchten oder fahruntüchtig sind. Wir nehmen jedes Fahrrad an! Die Fahrräder werden von uns in Zusammenarbeit mit den Kirchen an Bedürftige und Velafrica weitergeleitet.
Wo? Abgeben an der Velostation Bahnhof Wetzikon (an der Poststrasse gelegen).
Wann? Montag - Freitag, 06.00 - 21.00 Uhr

Autopneus
Was? Altpneus und Autobatterien
Wo? Werden bei einem Neukauf von den Verkaufsstellen zurückgenommen. Gegen eine Gebühr auch bei der KEZO Hinwil.

Batterien/Akkumulatoren
Was? Kleinbatterien, Knopfzellen, Akkus aus Radios, Fotoapparaten, Armbanduhren, Spielzeugen etc. Keine Autobatterien!
Wo? Zurück an die Verkaufsstelle, Hauptsammelstelle Flos oder Bahnhof Kempten.

biogene Abfälle
Was? Abfälle aus Küchen, Gärten und von Grünflächen (Grüngut).
Wo? gelb markierter Kehrichtsammelpunkt. Material bitte am Sammeltag bis 07.00 Uhr bereitstellen. Bitte in genormten Rollcontainern oder Bünden (keine Säcke) bereitstellen.
Wann? 49 Mal pro Jahr gemäss Entsorgungskalender.

Bücher
Was? Bücher zum Entsorgen
Wie? Die Buchseiten gehören in die Papiersammlung und den kartonierten Buchdeckel in die Kartonsammlung.
Wo? Hauptsammelstellen Kempten oder Flos

Büchsen und Aludosen
Was? Weissblech und Aluminium. Bitte gereinigt ohne Etiketten und Fremdteile. Bei Büchsen Boden aufschneiden, einklappen und flachdrücken. Büchsen und Aludosen können im gleichen Container entsorgt werden. Aludosen bitte flachdrücken.
Wo? An den meisten Sammelstellen, siehe Übersichtsplan
Wann? Siehe Öffnungszeiten Sammelstellen

Christbäume
Was? Weihnachtsbäume, abgeräumt ohne Kerzen und Schmuck
Wo? Übliche Kehrichtsammelpunkte
Wann? Christbäume können gratis mit den biogenen Abfällen entsorgt werden.

Elektroschrott
Was? Alle elektrischen und elektronischen Altgeräte samt Zubehör und Ladegerät.
Wo? Können in den Verkaufsstellen gleichartiger Geräte kostenlos zurückgegeben werden, auch ohne Neukauf und markenunabhängig. Dies gilt auch für CDs, CD-ROM, DVDs und Videokassetten.

Gas- und Holzkohlegrill
Was? Entsorgen von Gas- und Holzkohlegrill
Wo? Hauptsammelstellen Flos und Kempten
Wie? Entfernen aller brennbaren Teilen. Anschliessend kann der Grill im Altmetallcontainer deponiert werden.

Gemischte Kunststoffe
Was? Kunststoffhohlkörper mit Deckel.
Wo? Rückgabe bei Aldi, Coop und Migros.
Zusatzinfo: Die restlichen gemischten Kunststoffe bis auf Weiteres dem Hauskehricht mitgeben, PET in die separaten Sammlungen.

Glas
Was? Einwegflaschen und Verpackungsgläser. Bitte sauber nach Farben getrennt. Fremdstoffe wie Verschlüsse, Deckel oder Manschetten entfernen. Blaue, rote oder bunte Flaschen gehören in den Grünglascontainer.
Wo? Bei den Haupt- und Quartiersammelstellen.

Grubengut / mineralische Abfälle
Was? Geschirr, Tontöpfe, Trinkgläser, Fensterscheiben, Spiegel, Ziegel, Steine, Keramik, Porzellan.
Wo? Abgabe nur in der Hauptsammelstelle Flos.

Kadaver
Was? Tierkadaver
Wo? Hauptsammelstelle Bahnhof Kempten
Auskünfte: Unterhaltsdienste, Tel. 044 932 45 50

Karton
Was? Kartonschachteln, Eier-, Früchte- und Gemüsekartons. Bitte gebündelt oder in 800-Litern-Normcontainern bereitstellen.
Wo? Entweder bereitstellen für die Sammeltour oder abgeben in den Hauptsammelstellen Flos oder Bahnhof Kempten.

Korkzapfen
Was? Korkzapfen
Wo? In den Hauptsammelstellen Flos und Bahnhof Kempten

Kühl- und Kältegeräte
Was? Kühl- und Kältegeräte
Wo? Im Fachhandel oder beim Brocki Wetzikon

Lampen
Was? Leutchtstofflampen, Energiesparlampen, LED-Lampen, Fluoreszenzlampen. Bitte unzerbrochen zurückbringen, da sonst giftige Gase austreten können.
Wo? Im Fachhandel oder beim Brocki Wetzikon.

Metalle
Was? Altmetalle, Eisen und Aluminium
Wo? Hautsammelstellen Flos und Bahnhof Kempten. Oder Sammeltouren gemäss Kalender benutzen. Max. Länge: 1.5 m, max. Gewicht: 50 kg.

Öl
Was? Mineral- und Speiseöle. Bitte nur Haushaltsmengen bis max. 10 Liter. In die Sammlung gehören nur sortenreine Mineral- und Speiseöle, die getrennt entsorgt werden.
Wo? Hauptsammelstellen Flos und Bahnhof Kempten.

Papier
Was? Sauber gebündeltes Papier, Zeitungen, Zeitschriften und Prospekte. Kein Karton, kein beschichtetes Papier und keine plastifizierten Kartonverpackungen (Tetrapack) etc.
Wo? In den Hauptsammelstellen Flos und Bahnhof Kempten. Oder benutzen Sie eine der neun Sammeltouren! Dann bitte am Sammeltag bis 08.00 Uhr gebündelt (nicht in Papiertragtaschen) bereitstellen. Papiertragetaschen sind mit einer Spezialschicht für Wasser-Resistenz ausgestattet. Diese bereitet beim Papierrecyclingprozesse Probleme. Die Papiertragetaschen können problemlos dem Karton mitgegeben werden, da dies dort ein anderer Verarbeitungsprozess umfasst.

PET
Was? Klare Plastikflaschen, die mit "PET" gekennzeichnet sind.
http://www.petrecycling.ch/de/sammeln/was-sammeln
Wo? Bei allen Verkaufsgeschäften, die PET-Flaschen verkaufen.

Schleifservice
Was? Messer, Scheren und Gartengeräte
Wo? Werkstattwagen auf dem Parkplatz der Landi, Motorenstrasse 87.
Wann? nächste Termine noch nicht bekannt

mehr Infos: Homepage

Sonderabfälle
Was? Farben, Lacke, Lösungsmittel, Chemikalien, Pflanzenschutzmittel, Medikamente, Fieberthermometer etc.
Wo? Sonderabfallmobil bei der Hauptsammelstelle Bahnhof Kempten.
Wann? Die aktuellen Termine finden Sie im Abfallkalender

Spraydosen
Was? Ist eine Spraydose aufgrund des Treibmittels mit einem orangen oder weiss-schwarz-roten Gefahrensymbol gekennzeichnet ist, muss diese bei der Sonderabfallsammlung abgegeben werden. Hat es auf der Spraydose keine derartige Gefahrensymbole (z. b. Rahmspray) kann sie mit dem Kehricht entsorgt werden.
Wo? Sonderabfallmobil oder Hauskehricht

Sperrgut
Was? Sperriger Hauskehricht, der nicht in normale Abfallbehältnisse passt. Es werden nur brennbare Gegenstände mitgenommen! Sperrgut ist gebührenpflichtig und muss mit Sperrgutmarken frankiert werden. Maximallänge: 200 cm, Breite: 90 cm, Höhe: 80 cm. Maximalgewicht pro Stück: 75 kg.
Wann? Mit jeder Kehrichtsammlung

Styropor (EPS)
Was? EPS, besser bekannt unter den Namen Styropor oder Sagex. Es können nur saubere, weisse Formteile oder lose Chips abgegeben werden. Farbige Teile müssen mit dem Kehricht entsorgt werden. Ganze Stücke können gratis im Verkaufsgeschäft zurückgelassen oder später dahin zurückgebracht werden.
Wo? Hauptsammelstellen Kempten oder Flos.

Textilien / Schuhe
Was? Gute, saubere, tragbare Kleider, Tisch-, Bett- und Haushaltwäsche, Ledertaschen, Hüte, Schuhe. Bitte nur verschnürte Säcke einwerfen.
Wo? Sammelcontainer bei den Hauptsammelstellen Flos und Bahnhof Kempten und an verschiedenen Quartiersammelstellen.

Symbolbild für Littering
Symbolbild für Littering

Littering bezeichnet das achtlose Wegwerfen von Abfall. Weggeworfen werden vor allem Essensverpackungen, Gratiszeitungen, Getränkedosen und Zigarettenstummel. Rund um das Thema Littering gibt es viele Meinungen und populäre Lösungsvorschläge, die selten die ganze Komplexität der Thematik erfassen.

Erstens heisst es etwa, mit Littering würden Abfallgebühren umgangen. Das stimmt allerdings so nicht. Das illegale Entsorgen von Haushaltkehricht ist zwar ebenfalls ein Problem, jedoch sind es andere Akteure und andere Umstände, welche dieses Problem verursachen.

Zu hören ist zweitens auch immer wieder, Littering sei ein kleines Problem. Dies liegt im Auge des Betrachters. Das Bundesamt für Umwelt schätzt aber die litteringverursachten Reinigungskosten von Städten und Gemeinden auf über 200 Millionen Franken jährlich (ohne öffentlicher Verkehr).

Drittens wird gesagt, einzig Jugendliche seien das Problem. An einem Bildungsstandort wie Wetzikon ist es wenig erstaunlich, dass vor allem Jugendlichen das Litteringproblem zugeschrieben wird. Die Analyse in Wetzikon zeigte, dass auch Erwachsene und sogar Rentner als Litterer erweisen.

Eine weitere verbreitete Meinung ist viertens, dass Sensibilisierungskampagnen nicht wirken. Auch dies stimmt so nicht. Es gibt international viele Studien, welche die Wirkung von Sensibilisierungskampagnen in vielen Bereichen nachweisen. Eine systematische Evaluation von Sensibilisierung ist aber in der Tat sehr aufwändig.

Fünftens wird behauptet, nur Bussen würden das Problem lösen. Mit dieser Aussage wird immer wieder politisch gespielt. Vergessen wird aber, dass viele Gemeinden bereits Bussen kennen, jedoch nicht das Personal und die Mittel haben, um diese auch durchzusetzen. Damit verpufft ein grosser Teil der abschreckenden Wirkung.

Letztlich gilt: Nur ein Massnahmenpaket, das langfristig angelegt ist, bringt den notwendigen Erfolg. Dafür sollten Städte und Gemeinden zusammenarbeiten und die notwendigen Mittel aufbringen. Denn wer jetzt keine Prävention betreibt, wird die Herausforderung in Zukunft kaum mehr meistern können. Die Stadt Wetzikon hat den ersten Schritt gemacht, braucht aber auch die Unterstützung der Bevölkerung!

Bild CleanUp-Day
Bild CleanUp-Day

Stadtputzete Wetzikon (Clean-up-Day)
Die Stadtputzete ist ein Bestandteil der Anti-Littering-Kampagne der Stadt Wetzikon. Die ganze Bevölkerung, Gross und Klein, ist herzlich eingeladen, sich daran zu beteiligen. Die Aufgabe besteht darin, in den weiter vom Zentrum entfernten Gebieten sowie in den Grünzonen ausserhalb der Stadt aufzulesen, was nicht auf den Boden gehört.

Organgefarbene Leuchtwesten mit dem Aufdruck stadtputzete-Wetzikon.ch Handschuhe und Kehrichtsäcke werde zur Verfügung gestellt. Die Stadtputzete wird alle zwei Jahre durchgeführt.


Symbolbild für Umweltbotschafter
Symbolbild für Umweltbotschafter

Aufklärung und Sensibilisierung
Es ist sinnvoll und wichtig das Thema Littering bereits in den Schulen zu thematisieren und die Schülerinnen und Schüler spielerisch für das Thema zu sensibilisieren. Der richtige Umgang mit Abfall und Wertstoffen und der Respekt vor dem öffentlichen Raum kann schon sehr früh erlernt werden. Deshalb ist wichtig, dass Kinder und Jugendliche sowohl zuhause als auch in der Schule den korrekten Umgang mit Abfall und recycelbare Wertstoffen lernen.

In Wetzikon sind die UmweltbotschafterInnen der IGSU (Interessengemeinschaft saubere Umwelt) in der Sekundarstufe im Einsatz.


Unterhaltsdienst
Der Wetziker Unterhaltsdienst ist dafür besorgt, dass, je nach Lage, die rund 130 öffentlichen Abfalleimer und rund 100 Robidog-Behälter zwischen einem bis drei Mal pro Woche geleert werden. Dabei wird auch der rund um die Behälter liegende Abfall entsorgt. Zudem ist er dafür besorgt, dass die Wetziker Bushaltestellen täglich gereinigt werden.


Symbolbild Beschäftigungsprogramm
Symbolbild Beschäftigungsprogramm

Beschäftigungsprogramm Wetzikon
Im Rahmen des Beschäftigungsprogrammes Wetzikon (Mobile Einsatzgruppe und Team der bewachten Velostation) wird regelmässig der Abfall entlang von Strassen und Wegen sowie im öffentlichen Raum und auf öffentlichen Spielplätzen eingesammelt.


Symbolbild "Merci" für Privatinitiative
Symbolbild "Merci" für Privatinitiative

Privatinitiative
Die Stadt Wetzikon bedankt sich bei engagierten Personen, die sich persönlich engagieren, um dem Litteringproblem entgegenzutreten. Dabei ist jeder Beitrag wichtig, und sei er noch so klein.


Bild Dankeschön für saubere Felder
Bild Dankeschön für saubere Felder

Danke schön für saubere Felder
Abfall und Hundekot in Wiesen und Feldern haben in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Das ist nicht nur unappetitlich, sondern auch arbeitsaufwändig in der Beseitigung und gefährlich für die Tiere! 

Deshalb hat der Schweizer Bauernverband mit Partnern die Aktion "Dankeschön für saubere Felder" mit verschiedenen Tafeln sowie einem Plakat und einer Infobroschüre zur Sensibilisierung der Bevölkerung und zur Reduktion des "gelitterten" Abfalls im ländlichen Raum entwickelt. 

Die Stadt Wetzikon unterstützt diese Kampagne ideell.

Linksammlung zu Entsorgungsthemen

Sonderabfälle
Informationen über Sonderabfälle aus Haushalten

Textilien
Weitere Informationen zum Textilien-Recycling

Korkzapfen-Recycling
Auch Kork kann wiederverwendet werden

PET-Recycling
Informationen über das PET-Recycling

Elektorschrott-Recycling
Weitere Informationen zum Elektroschrott-Recycling

Glas-Recycling
Weitere Informationen zum Glas-Recycling

Nützliches und Verblüffendes rund ums recyceln
Wie entsorge ich Styropor? Warum macht es Sinn PET-Flaschen zurück ins Fachgeschäft zu bringen? Warum gehören Papiertragetaschen nicht ins Altpapier? Diese und viele andere Antworten finden Sie bei Swiss Reccycling.

Linksammlung zu Reparieren statt Wegwerfen

Reparaturführer
Sind die schönen und Ihnen treuen Sachen kaputt oder benötigen diese eine Auffrischung? Im Reparaturführer bieten Fachpersonen Ihre Dienstleistung an


Dominatha Cleophace wird Velomechanikerin
SRF-Dok-Film über ein kleines Wunder an dessen Anfang alte Fahrräder aus der Schweiz stehen.

Schleifservice
Informationen über den Schleifservice

Download

Mythen über den Elektroschrott - und die ganze Wahrheit. Ein Bericht der Stiftung SENS eRecycling.

Die Kehrichtverwertung Zürcher Oberland (KEZO) bietet öffentliche Führungen an. 

Alles, was Sie dazu wissen müssen, sowie ein Online-Anmeldeformularfinden Sie hier. 

Textfilter:
Leitung:
NameVornamePositionTelefonE-Mail
Textfilter:
Leitung:
Textfilter:
Abteilungen:
NameVornamePositionTelefonE-Mail
BeglingerRonaldFachperson Umwelt+41 44 931 32 48E-Mail
IbañezMaria AngelesAssistentin Umwelt + Energie+41 44 931 32 45E-Mail
 Keine Einträge gefunden
Textfilter:
Abteilungen:

Cookie-Hinweis

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen