Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Im Mettle - Sanierung Strasse und Werkleitungen

Publiziert: 30.03.2020

Projektübersicht

Die ganze Quartierstrasse  „Im  Mettle" wird ab Einlenker Hittnauerstrasse bis und mit Wendeplatz und Stichstrasse ab Dienstag, 14. April 2020 bis November 2020 saniert.
Zusammen mit den Strassen­ bauarbeiten sind folgende Sanierungen und Ausbauten von Werkleitungen vorgesehen:
•     Ersatz Frischwasserleitung (ab Wendeplatz biszur Spornwegglistrasse)
•     Ergänzung und Ersatz Rohranlage Energieversorgung
•     Neue Gasleitung vom Wendeplatz bis zur Hittnauerstrasse (Netzergänzung zum Ringschluss)

Verkehrsführung
Der Zubringerdienst zu den Liegenschaften wird über die Baustelle sichergestellt (beachten Sie bitte die  örtliche  Signalisation). Bei individuellen Sperrungen werden Sie direkt informiert.  Für  den Belagseinbau  muss  die  ganze Strasse während drei Arbeitstagen gesperrt werden. Wir werden Sie laufend über den Bauablauf und insbesondere über erforderliche Sperrungen informieren.
(siehe Plan unten)

Erneuerungen von privaten Hausanschlussleitungen

Mit den bevorstehenden Bauarbeiten haben die Eigentümer die Möglichkeit Ihre alten oder defekten
Hausanschlussleitungen mit zu sanieren. Mit der neuen Gasleitung eröffnet sich die Möglichkeit,
dass Sie  Ihre  Liegenschaft  mit Gas versorgen können. Als Entscheidungsgrundlage werden wir Ihnen Protokolle mit Offerten ausarbeiten und zustellen.

Ansprechpersonen
Bauherrschaft Stadt Wetzikon, Abt. Bau: Claude Zbinden, Tel. 044 931 32 84
Bauleitung Flütsch Ingenieure AG: Roland Limburg, Tel. 043 333 90 90
Bauunternehmung Toldo Strassen- und Tiefbau AG: Nderim Tairi, Tel. 044 930 44 22

Während der Bauzeit sind leider arbeitsbedingte Immissionen nicht zu vermeiden. Wir werden jedoch
alles daransetzen, diese so klein wie möglich zu halten und einen reibungslosen und effizienten Bauablauf zu garantieren.

Bei allfälligen Änderungen oder weiteren, für Sie notwendigen Informationen, werden wir Sie kurz vor Baubeginn mit einem erneuten AnwohnerInnenschreiben informieren.

Die Stadt dankt für das Verständnis.

Weitere Informationen

abgelegt unter:
Coronavirus

Alle städtischen Verwaltungsgebäude sind wieder öffentlich zugänglich.

Wenn immer möglich, sollen Dienstleistungen aber weiterhin online, per Telefon oder via E-Mail bezogen werden.

Zur Corona-Virus-Sonderseite

Baustelleninfos RSS