Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Meine Rechnung

Die Stadtwerke Wetzikon stellen Ihnen den Strom-, Erdgas- und Wasserbezug periodisch in Rechnung.

Hier finden Sie Erklärungen zu ausgesuchten Rechnungskomponenten. Für weitere Informationen fragen Sie bitte unseren Kundenservice unter Telefon 044 934 41 22.


Strom


Konzessionsabgabe
Die Konzessionsabgabe ist eine Abgabe an die Standortgemeinde Wetzikon. Mit dieser Gebühr wird die Nutzung des öffentlichen Grund und Bodens für das elektrische Verteilnetz abgegolten.

Systemdienstleistungen (SDL)
Die Systemdienstleistungen werden von der nationalen Netzgesellschaft Swissgrid erhoben, um die Kosten für die Reservehaltung von Energie, den sicheren Netzbetrieb und die Koordination des schweizerischen Höchstspannungsnetzes zu decken. Die Kosten für die Systemdienstleistungen betragen zurzeit 0.77 Rappen pro Kilowattstunde (exkl. MwSt.) bzw. 0.832 Rp./kWh (inkl. MwSt.).

Kostendeckende Einspeisevergütung (KEV)
Zur Förderung erneuerbarer Energien (z. B. Solar- oder Windstrom) erhebt der Bund seit 1. Januar 2009 auf jede verbrauchte Kilowattstunde einen Zuschlag. Dieser Zuschlag darf maximal 0.6 Rappen betragen und wird jährlich vom Bundesamt für Energie festgelegt. Für das aktuelle Jahr beträgt der Zuschlag 0.45 Rp./kWh (exkl. MwSt.) bzw. 0.486 Rp./kWh (inkl. MWST).



Erdgas


CO2-Abgabe
Die CO2-Abgabe ist eine Lenkungsabgabe. Sie wird auf sämtlichen Erdgastarifen - ausser bei Erdgas als Treibstoff - erhoben. Ab Januar 2010 beträgt der Ansatz bei Erdgas 0.648 Rp./kWh, bei Heizöl beträgt er 0.900 Rp/kWh. Die Lenkungsabgabe wird je hälftig an die Bevölkerung und die Wirtschaft zurück erstattet. Die Bevölkerung erhält pro Kopf CHF 16.- pro Jahr in Form einer Reduktion der Krankenkassenprämie. Bei der Wirtschaft erfolgt die Rückerstattung entsprechend der Anzahl der Arbeitsplätze.


Wasser


Inkasso von Abwassergebühren
Die Stadtwerke Wetzikon übernehmen im Auftrag der Gemeinden Wetzikon und Seegräben das Inkasso für die Abwassergebühr. Das Inkasso erfolgt gleichzeitig mit der Wasserverrechnung. Die Höhe der Abwassergebühren werden jeweils von den Gemeinden festgelegt.