Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Grundlagen

Antwort auf den Klimawandel: Die 2000-Watt-Gesellschaft

Die hohe Konzentration von CO2 aus der Verbrennung von Erdöl, Erdgas und Kohle führt zu einer Erwärmung des Klimasystems. Forschungsresultate zeigen klar, dass seit mindestens 1300 Jahren nie solch hohe Temperaturen und so grosse Temperaturzunahmen auftraten wie in den letzten 100 Jahren.

Um das Klima nicht weiter anzuheizen muss unser Energieverbrauch schnell abnehmen und hauptsächlich aus erneuerbaren Energien wie z. B. Energie aus Sonne, Wasser, Wind, Erdwärme oder Biomasse gedeckt werden.

Nachhaltig sind ein Energieverbrauch von maximal 2000 Watt (kontinuierliche Leistung) und der Ausstoss von nicht mehr als 1t CO2 pro Person und Jahr. Heute verbraucht jede Person in der Schweiz etwa 6000 Watt, verbunden mit dem Ausstoss von mindestens 8t CO2.

Die notwendige, schnellst möglichst zu erreichende Reduktion beträgt beim

  • Energieverbrauch Faktor 3
  • CO2-Ausstoss Faktor 8


Um nicht weiterhin auf Kosten der kommenden Generationen zu leben müssen wir

  • Energie und Materialien effizient nutzen
  • Erneuerbare Energien fördern und schrittweise aus der Kernkraft aussteigen

> Grundlagen und Informationen zu Klimawandel und 2000-Watt-Gesellschaft

 

 

Weiterführende Links