Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Wirtschaftliche Nothilfe der Stadt Wetzikon

     
Die Stadt Wetzikon unterstützt Selbständige und Kleinstbetriebe in Wetzikon mit Überbrückungsbeiträgen. Ein Teil der Mittel dafür wird durch den Kanton Zürich zur Verfügung gestellt.

Wozu dient die Nothilfe?

Die Nothilfe ist eine Überbrückungsleistung zur Sicherung der Liquidität während der Dauer der Massnahme der betrieblichen Betriebseinschränkungen. Sie soll auch helfen, dass Selbständige möglichst keine Sozialhilfe beantragen müssen.

Wer kann ein Gesuch stellen?

Ein Gesuch stellen können Selbständigerwerbende sowie Inhaberinnen und Inhaber von Kleinstbetrieben mit Wohnsitz in Wetzikon. Berücksichtigt werden Betriebe, die inklusive Inhaberin bzw. Inhaber  in der Regel nicht mehr als zwei Vollzeitstellen haben. Diese Vollzeitstellen können auf mehrere Personen verteilt sein.

Besteht der Kleinstbetrieb aus zwei Selbständigerwerbenden oder sind sie gemeinsam die geschäftsführenden Inhabenden, so haben beide ein separates Gesuch einzureichen.

Wie hoch ist die Nothilfe?

Die Nothilfe soll die wichtigsten anstehenden Ausgaben abdecken und beträgt bis zu 5'000 Franken. Der genaue Betrag bemisst sich an den verfügbaren liquiden Mittel und den betriebsnotwendigen Fixkosten.

Muss die Nothilfe zurückbezahlt werden?

Wenn andere Geldmittel nachträglich für die Leistungsperiode ausbezahlt werden, muss die Nothilfe zurückbezahlt werden. Scheint eine Rückzahlung als nicht realistisch oder handelt es sich um einen Härtefall, kann von der Rückzahlungsfrist abgesehen werden.

Gilt die Nothilfe als Sozialhilfe?

Nein.

Was haben Nothilfe-Bezügerinnen bzw. -Bezüger für weitere Pflichten?

Sie müssen alle anderen Unterstützungen und Versicherungsleistungen, die für Sie in Frage kommen, sofort beantragen.

Zahlungen aus anderen Unterstützungen und Versicherungen sind sofort zu melden.

Richtlinie

Anlaufstelle

Stadt Wetzikon
Standortförderung
Bahnhofstrasse 164
8620 Wetzikon

Telefon +41 44 931 24 15
E-Mail

Coronavirus-Check

Leichte Sprache/Gebärdensprache

Informationen des Bundes zum
Corona-Virus
in leichter Sprache
Gebärdensprache

So schützen wir uns

Weniger Menschen

Maske tragen

Hände waschen

Coronavirus

Alle wichtigen Informationen und Massnahmen rund um das Coronavirus finden Sie auf der Coronavirus-Sonderseite