Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Coronavirus – Unterstützung für die Wirtschaft

Die aktuelle Situation stellt eine grosse Herausforderung für die Bevölkerung und auch die Wirtschaft dar. Der Bund und der Kanton Zürich haben Soforthilfemassnahmen für in Not geratene Unternehmen und Selbständigerwerbenden beschlossen. Einen Überblick der Massnahmen finden Sie hier:

Kurzarbeit

Das Auftreten des Coronavirus löst Lieferengpässe und Nachfragerückgänge aus, die zu Arbeitsausfällen führen können. Unternehmen können Kurzarbeit voranmelden, wenn ihre Arbeitsausfälle im Zusammenhang mit dem Auftreten des Coronavirus stehen und sie die Anspruchsvoraussetzungen erfüllen.

Das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) informiert über Kurzarbeitszeit und nimmt Voranmeldungen von Unternehmen für die Kurzarbeit entgegen.

Weitere Informationen und Anmeldeformulare

Überbrückungskredite durch Banken

Die Liquiditätslücken können mit Krediten der Banken überbrückt werden. Wenden Sie sich an die Beraterinnen und Berater Ihrer Bank oder gegebenenfalls an die PostFinance, um die Finanz- und Liquiditätssituation Ihrer Unternehmen zu besprechen und die von Bund und Kantonen angebotene Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Betroffene Unternehmen können Überbrückungskredite im Umfang von höchstens 10 Prozent ihres Jahresumsatzes bis max. 20 Millionen Franken beantragen. Bei Krediten bis zu 500'000 Franken beträgt der Zinssatz 0 Prozent. Bei Krediten, die diesen Betrag übersteigen, beträgt der Zinssatz 0,5 Prozent. Der Antrag für Überbrückungskredite ist auf der Website des Eidgenössischen Finanzdepartements verfügbar.

Erwerbsersatzentschädigung

Der Bundesrat hat gezielte Entschädigungen für Selbstständigerwerbende, Angestellte und Arbeitgebende eingeführt, die wegen den behördlichen Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus Erwerbsausfälle erleiden.

Die Entschädigung wird nicht automatisch ausgerichtet. Die Anmeldung muss in jedem Fall bei der zuständigen Ausgleichskasse eingereicht werden. Auf der Website der SVA Zürich sind alle Informationen sowie die Antragsformulare aufgeschaltet. Für weiterführende Fragen wenden Sie sich an die Hotline der SVA: 044 448 89 80.

Zum Flyer der SVA "Coronavirus: Entschädigung für den Erwerbsausfall"

Unterstützung im Kulturbereich

Die Fachstelle Kultur informiert Kulturschaffende und Verantwortliche von Kulturinstitutionen über ihren Umgang mit Förderbeiträgen und Betriebsbeiträgen.

Zum Merkblatt

Empfehlungen und Informationen von SwissFoundation

Unterstützung im Sportbereich

Der Regierungsrat des Kantons Zürich hat im Rahmen seines Corona-Pakets beschlossen, Soforthilfe für Sportvereine, Sportverbände und weitere Nonprofit-Organisationen zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen

Zahlungsaufschub bei Sozialversicherungsbeiträgen

Die Ausgleichskassen verzichten seit 19. März 2020 während 6 Monaten auf die Berechnung von Verzugszins bei Teilzahlungen von Beiträgen an AHV/IV/EO und Familienzulagen. Bis Ende Juni 2020 verschicken die Ausgleichskassen auch keine Mahnungen mehr für nicht bezahlte Beiträge. Es besteht die Möglichkeit, die Höhe der regelmässigen Akontobeiträge an die AHV/IV/EO/ALV anpassen zu lassen, wenn die Summe der Löhne wesentlich gesunken ist.

Weitere Informationen

Zahlungsaufschub, Rechnungsanpassung oder Ratenzahlungen bei Steuern

Die Frist zur Einreichung der Steuererklärung 2019 wurde für die gesamte Bevölkerung (natürliche Personen) vom 31. März auf den 31. Mai verlängert.

Für Steuerpflichtige, die aufgrund der Folgen des Coronavirus ihre Steuerrechnungen derzeit nicht bezahlen können, besteht die Möglichkeit eines Zahlungsaufschubs oder von Ratenzahlungen. Zudem können die provisorischen Rechnungen angepasst werden, wenn mit Einkommenseinbussen zu rechnen ist.

Anlaufstellen

Rechtsstillstand

Vom 19. März bis 4. April 2020 dürfen Schuldnerinnen und Schuldner in der ganzen Schweiz nicht betrieben werden.

Rechtlicher Umgang mit den möglichen Folgen des Coronavirus

Der Schweizerische Gewerbeverband beantwortet rechtliche Fragen, die sich für Unternehmen im Geschäftsalltag stellen. Insbesondere von Bedeutung sind das Arbeitsrecht, das allgemeine Vertragsrecht, die Krankentaggeldversicherung und betriebliche Gesundheitsaspekte.

Fragen zum Massnahmenpaket?

Das Corona-Mailcenter des Kantons Zürich ist von Montag bis Freitag, 07.00-17.00 Uhr im Einsatz und beantwortet Ihre Fragen zum Massnahmenpaket.

Kontaktformular

Hotlines

Unterstützung durch Stadt Wetzikon

Die Soforthilfe der Stadt Wetzikon dient der finanziellen Überbrückung bis die übrigen in Aussicht gestellten Finanzmittel vom Bund fliessen und richtet sich an Selbstständigerwerbende oder Kleinunternehmen mit einer Obergrenze von 200 Stellenprozenten, wobei 100% für den oder die Firmeninhaber/in gedacht sind.

Tel. +41 44 931 32 70
E-Mail:

Aufruf des Bundesrates

Ausrufezeichen strich Ausrufezeichen

Bleiben Sie jetzt zu Hause.
Retten Sie Leben.

Ausser in folgenden Ausnahmen:

- Sie müssen Lebensmittel einkaufen
- Sie müssen zum Arzt/Ärztin oder
  zur Apotheke
- Sie müssen einem anderen
  Menschen helfen
- Home-Office ist nicht möglich und
  Sie müssen zur Arbeit

Der Bundesrat und die Schweiz zählen
auf Sie!

Leichte Sprache/Gebärdensprache

Informationen des Bundes zum
Corona-Virus
in leichter Sprache
Gebärdensprache

So schützen wir uns

c1

c2

c3

Verwaltung geschlossen

Ausrufezeichen

Aufgrund der Corona-Pandemie sind
die Schalter der Stadt- und Schulver-
waltung ab sofort geschlossen.

Persönliche Termine vor Ort können
nur noch telefonisch vereinbart
werden: 044 931 32 00.

Telefonisch stehen wir Ihnen während
der üblichen Zeiten zur Verfügung. 

Stadtpolizei und Entsorgungsstellen
bleiben wie gewohnt geöffnet. 

Besten Dank für Ihr Verständnis. 

Zur Corona-Virus-Sonderseite