Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Sandbühl- / Felseneggstrasse - Werkleitungen, Strassenerneuerung

Publiziert: 14.08.2018

Update vom 13. August 2018

Die Bauarbeiten sind so weit fortgeschritten, dass der Belagseinbau in der Fahrbahn terminiert werden konnte. Es ist folgender Ablauf vorgesehen:

13. - 17. August 2018
Vorbereitungsarbeiten für Belagseinbau (Abbruch Restbelag, Rohplanie, Schachtdeckel setzen). Die Arbeiten werden unter Verkehr ausgeführt.

Montag, 20. August 2018
Feinplanie und Belagseinbau Tragschicht (ACT) in Strasse
Die Fahrbahn muss für die Ausführung der Arbeiten von 7 Uhr bis ca. 17 Uhr gesperrt werden.
Fussgänger können den bereits erstellten Gehweg ohne Einschränkungen benutzen.

bis ca. 7. September 2018
Erneuern Wendeplatz und Fertigstellungs- / Anpassungsarbeiten (Vorplätze, Gärtnerarbeiten, Zäune, Markierungen)

Für den Belagseinbau am Chilbimorgen parkieren Sie Ihr Fahrzeug bitte ausserhalb der Felseneggstrasse. Ersatzparkplätze in einer beschränkten Anzahl werden längs der Sandbühlstrasse eingezeichnet.

Die Bauarbeiten an der Felsengeggstrasse sind anschliessend weitgehend abgeschlossen. Der abschliessende Einbau des Deckbelags im Gehweg und der Fahrbahn erfolgt voraussichtlich im Herbst 2018. Die Bauarbeiten werden anschliessend bis Ende 2018 im Abschnitt Haldenstrasse bis Felseneggstrasse weitergeführt.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und bedanken uns für Ihr Verständnis während den vergangenen Arbeiten.

Projektübersicht

Baubeginn

Etappe 1: 16. April - August 2018

Etappe 2: September bis Dezember 2018

Etappe 3: Januar bis Juni 2019

Bauleitung: Bauunternehmung Hagedorn AG, Meilen

Am 16. April 2018 starten an den Sandbühl- und Felseneggstrasse die Bauarbeiten. In drei Etappen werden dort die Versorgnungsleitungen der Stadtwerke (Wasser, Gas, Strom), die Strassenentwässerung sowie die Abschlüsse und der Belag der Fahrbahn erneuert.

Während der Bauzeit kann ein Teil der Spielwiese nicht benutzt werden, da dieser als zentraler Installationsplatz dienen wird. Die Parkplätze in den jeweiligen Bauabschnitten werden demarkiert und nach der Fertigstellung der Arbeiten wieder eingezeichnet. Die Zufahrt zu den Liegenschaften ist mit Einschränkungen gewährleistet (beschränkte Platzverhältnisse, Wartezeiten). Für einzelne Arbeitsschritte ist die Zufahrt zu sperren. Die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner werden vorgängig darüber informiert.

Weitere Details sind an den Informationstafeln auf der Baustelle zu entnehmen. Die Stadt bedankt sich für das Verständnis.

     

Weitere Informationen

abgelegt unter:
Baustelleninfos RSS