Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Gossau: Vollsperrung des Kreisels Grüninger-/Altrüti-/Bubikerstrasse in Ottikon

Publiziert: 27.04.2020

Projektübersicht

Damit Sie auch in Zukunft eine sichere und leistungsfähige Infrastruktur nutzen können, erneuert das kantonale Tiefbauamt seit Ende März 2020 den Kreisel an der Kreuzung Grüninger-/Altrüti-/Bubikerstrasse in Ottikon. Zudem werden die beiden angrenzenden Bushaltestellen hindernisfrei ausgebaut. Für die abschliessenden Belagsarbeiten muss aus Gründen der Einbauqualität des Deckbelags und der Arbeitssicherheit der Kreisel komplett für sämtlichen Verkehr gesperrt werden. Details siehe auch unten

Die Vollsperrung des Kreisels beginnt am Montag, 4. Mai, 5.00 Uhr, und dauert bis Donnerstag, 14. Mai 2020, 5.00 Uhr.

Für diese Belagsarbeiten ist trockenes Wetter erforderlich. Bei ungünstiger Witterung müssen diese Arbeiten auf den nächstmöglichen Termin verschoben werden.
Für den motorisierten Individualverkehr ist eine Umleitung über Gossau und die Forch- autostrasse A52 signalisiert. Der Langsamverkehr (Fussgänger, Velos) wird lokal um- geleitet.
Auch die VZO-Buslinie 867 muss umgeleitet werden. Die Haltestelle «Ottikon, Strick» kann in beiden Richtungen nicht bedient werden. Während der restlichen Bauzeit sind  die Busverbindungen gewährleistet, jedoch werden die beiden Haltestellen «Ottikon, Kreisel» provisorisch in Richtung Grüningen verschoben. Bitte beachten Sie auch die entsprechenden Fahrgastinformationen an den Haltestellen und in den Bussen.

Bei Fragen und Anliegen steht Ihnen die Bauleitung, Mauro Almeida, Ingenieurbüro Buchmann Partner AG, Telefon 044 905 80 59, gerne zur Verfügung.

Eine Übersicht aller kantonalen Strassenbaustellen finden sie unter www.tba.zh.ch/baustellen

Die Stadt dankt für das Verständnis.

Weitere Informationen

abgelegt unter:
Coronavirus

Alle städtischen Verwaltungsgebäude sind wieder öffentlich zugänglich.

Wenn immer möglich, sollen Dienstleistungen aber weiterhin online, per Telefon oder via E-Mail bezogen werden.

Zur Corona-Virus-Sonderseite

Baustelleninfos RSS