Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Tramgeschichte

In Wetzikon verkehrte zwischen 1903 und 1939 ein Tram, das die Wetziker liebevoll Bünzlitrucke nannten. Hier erfahren Sie mehr über das Wetziker Tram.

1903
Feierliche Eröffnung der Wetzikon-Meilen-Bahn am 1. Oktober. Die Personenbeförderung startete am 3. Oktober zwischen dem Bahnhof Unterwetzikon, Gossau, Grüningen, Oetwil, Mühlehölzli, Männedorf und der Schifflände Meilen. Die Gesamtlänge der Strecke zwischen Kempten und Meilen betrug 22 Kilometer, die Spur war ein Meter breit. In Wetzikon verkehrte ein Innerortstram vom Bahnhof Unterwetzikon bis zum Gasthof Ochsen in Kempten. Ein Fahrschein für diese Strecke kostete 20, später 30 Rappen. 

Zur Legende wurden die Gebrüder Bünzli. Zwischen 30 bis 35 Jahren fuhren Emil und Edwin Bünzli ihre Fahrgäste auf der Innerorts-Strecke. Emil Bünzli der Kondukteur versah meist den Frühdienst, insgesamt 35 Jahre. Etwa 30 Jahre dabei war Edwin Bünzli als Wagenführer. Nach diesen beiden Originalen nannte man das Tram die «Bünzli-Trucke». Als weiterer Wagenführer amtete Edwin Gull. Er war eher der Stillere und besorgte jahrelang den Frühdienst. 

1939
Am 13. Mai tönte es zum letzten Mal «Oberwetzike – Chänte». Wetzikon hatte sich gegen das Tram entschieden. Zwei Busse der Firma FBW, wurden ab Sonntag, 14. Mai, für den Lokalverkehr eingesetzt. Infolge Strassenkorrektur verschwanden auch die Tramschienen. © Stadt Wetzikon, Archiv Ortsgeschichte

Tramfilm von Marie Nägeli auf wetzipedia ansehen.

Geschichte Bünzlitrucke — 257Kb
Hier können Sie die Geschichte des Wetzikers Tram ausdrucken
zurück zum Portal

Logo Wetzikon

Kontakt und Adresse

Archiv Ortsgeschichte
Farbstrasse 3
8620 Wetzikon

Tel.: +41 44 931 23 77
Mail:
Lageplan: auf Google Maps

Öffnungszeiten
Dienstag:  09.00 - 11.00 Uhr
Mittwoch: 14.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 - 11.00 Uhr