Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • Neuste Meldungen
  • Stadtrat setzt acht Legislaturziele fest – Stadtentwicklung als Kernthema

Stadtrat setzt acht Legislaturziele fest – Stadtentwicklung als Kernthema

Publiziert: 27.11.2018

Der Stadtrat setzt sein Hauptaugenmerk in der laufenden Legislatur 2018 – 2022 auf die nachhaltige Stadtentwicklung. Die Behörde hat acht Legislaturziele definiert, die bis im Frühjahr 2019 konkretisiert und mit Priorität verfolgt werden. Gleichzeitig werden die Digitalisierung und die Finanzen weiterhin Querschnittsthemen sein, denen ebenfalls speziell Rechnung getragen werden soll.

Der Stadtrat hat als Grundlage für das Legislaturprogramm einen mehrstufigen Strategieprozess durchgeführt. Ein Rückblick auf die vorangehende Legislatur, eine im Sommer 2018 durchgeführte Bevölkerungsbefragung und Inputs der Geschäftsleitung der Stadtverwaltung bildeten die Basis der Arbeiten. Einen weiterhin hohen Stellenwert haben für den Stadtrat die Digitalisierung und die Finanzen – beides Querschnittsthemen, die in allen Entscheiden mit zu berücksichtigen sind.

Folgende acht Legislaturziele werden in der Legislatur 2018 – 2022 mit hoher Priorität verfolgt:

  • Begegnungsräume: Die Synergien für Begegnungsräume, zum Beispiel Kultur, Museum, Ortsarchiv, Bibliothek, sind geklärt und wo möglich genutzt.
  • Angebote: Die heutigen Angebote für Kinder, Jugend, Familie und Alter werden überprüft und bedarfsgerecht angepasst.
  • Zusammenleben: In städtischen Entwicklungsgebieten wird das soziokulturelle Zusammenleben aktiv gefördert.
  • Strandbad Auslikon: Die Zukunft des Strandbads Auslikon als öffentliche Badeanstalt und Naherholungsraum ist gesichert.
  • Tagesschule: Die Schule Wetzikon führt eine Tagesschule.
  • Zentrum Oberwetzikon: Das Zentrum Oberwetzikon ist verkehrstechnisch optimiert und gestalterisch aufgewertet.
  • ÖV-Konzept: Das ÖV-Konzept ist überarbeitet und die Bedeutung des Bahnhofs Kempten im ÖV-Netz gestärkt.
  • Immobilienpolitik: Mit einer aktiven Immobilienpolitik nimmt der Stadtrat Einfluss auf die Stadtentwicklung.

In einem Arbeitsprogramm sind weitere acht Themen festgesetzt worden, die ebenfalls im Laufe der Legislatur umgesetzt werden. Dazu gehören die Lärmsanierungsmassnahmen an kommunalen und kantonalen Strassen, die Realisierung von Veloverbindungen und die Totalrevision der Gemeindeordnung.

Bis Ende Februar 2019 werden die Legislaturziele mittels Projektanträgen konkretisiert. Der Stadtrat wird diese Projektanträge anschliessen verabschieden und kommunizieren. Mittels Controlling-Instrumenten und der Verankerung im Finanzplan wird dafür gesorgt, dass die Vorhaben bis 2022 massgebend vorangetrieben werden.

Genauere Informationen zur Vision und zu den Legislaturschwerpunkten 2018–2022

abgelegt unter:
E-Mail-Service

Hier können Sie sich eintragen, wenn
Sie die Neusten Meldungen per
E-Mail erhalten wollen.

zur Anmeldung Mailingliste

Neuste Meldungen RSS