Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Stadtrat genehmigt Strassensanierungen

Publiziert: 20.07.2017

(nwa.) Der Stadtrat genehmigt zwei Strassensanierungsprojekte. Die Gruben- und Schöneichstrasse sowie die Kastellstrasse befinden sich in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Für die Sanierungen bewilligt der Stadtrat zwei Kredite von insgesamt rund 1,2 Mio. Franken als gebundene Ausgaben.

Die Strassen, Entwässerungsanlagen und Werkleitungen an der Gruben- und Schöneichstrasse im Abschnitt Grubenstrasse bis Einmündung Hofstrasse sowie an der Kastellstrasse im Abschnitt Motoren- bis Industriestrasse sind sanierungsbedürftig. Geplant ist die Erneuerung der Strassen, der Strassenbeleuchtung sowie diverser Werk- und Entwässerungsleitungen. Die gesamte Bauzeit beträgt für beide Sanierungen voraussichtlich fünf Monate, der Baubeginn ist auf August 2017 geplant. Im Frühsommer 2018 sollen die Deckbelagsarbeiten durchgeführt werden. Die Kastellstrasse wird während der Bauphase im wechselseitigen Einbahnregime geführt werden, während die Gruben- und Schöneichstrasse für den Verkehr gesperrt ist. Die Zufahrt für Anwohnerinnen und Anwohner wird bei beiden Bauprojekten soweit möglich aufrechterhalten. Für die Sanierung der Kastellstrasse genehmigt der Stadtrat einen Kredit von 610'000 Franken und für die Sanierung der Gruben- und Schöneichstrasse einen Kredit von 584'000 Franken. Beide Kredite stellen gebundene Ausgaben dar.


Weitere Beschlüsse des Stadtrates

  • Die Beantwortung der Schriftlichen Anfragen "Verzögerung Westtangente" und "Transparenz mieten und vermieten" sowie des Postulats "Eignerstrategie Regionales Informatikzentrum RIZ AG" werden dem Grossen Gemeinderat unterbreitet.
  • Die Bauabrechnungen über den Umbau des Erdgeschosses im Haus Schirmling (Alterswohnheim Am Wildbach) mit Gesamtkosten von Fr. 80'619.90 (44 % Minderkosten), über den Ersatz des Flachdachs des Schulhauses Robenhausen mit Gesamtkosten von Fr. 64'278.95 (24 % Minderkosten) sowie über die Sanierung des Wohn- und Geschäftshauses an der Bahnhofstrasse 155 mit Gesamtkosten von 267'761 Franken (3 % Mehrkosten) werden genehmigt.
abgelegt unter:
Neuste Meldungen RSS
  • 07.12.2017
    Neuorganisation des Notfalldienstes im Kanton Zürich ab 01.01.2018
    Weiterlesen
  • 04.12.2017
    Büro-Umzüge innerhalb der Stadtverwaltung
    Weiterlesen
  • 30.11.2017
    Die Traktanden für die Parlamentssitzung vom 11./14. Dez. 2017 sind online
    Die Traktanden für die Parlamentssitzung vom 11./14. Dez. 2017 sind online
    Weiterlesen
  • 22.11.2017
    Nachtarbeiten für Schachtabdeckungen
    Weiterlesen
  • 17.11.2017
    "PeP – Perspektiven & Prävention" soll definitiv eingeführt werden
    Weiterlesen
  • Ältere Meldungen anzeigen