Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • Neuste Meldungen
  • Regierungsrat verschärft Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie im Kanton Zürich

Regierungsrat verschärft Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie im Kanton Zürich

Publiziert: 08.12.2020

Mit den heute vom Regierungsrat des Kantons Zürich kommunizierten Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie soll die Gesundheit der Bevölkerung geschützt und die Überlastung des Gesundheitssystems verhindert werden. Die Massnahmen betreffen insbesondere die Bereiche Gastronomie, Verkauf und Versammlungen. Sie treten am 10. Dezember 2020 in Kraft und gelten bis 10. Januar 2021.

Die Fallzahlen im Zusammenhang mit dem Coronavirus steigen im Kanton Zürich nach einer sinkenden Tendenz seit Ende November von einem hohen Niveau aus wieder an. Deshalb verschärft der Kanton Zürich die bereits geltenden Massnahmen nochmals.

Folgende Massnahmen gelten neu ab 10. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021:

Gastronomie

  • Pro Tisch dürfen die Personen höchstens aus zwei Haushalten stammen.
  • Die Sperrstunde gilt ab 22 Uhr.


Versammlungen öffentlicher Raum

  • Im öffentlichen Raum dürfen sich maximal 10 Personen gleichzeitig treffen. Es gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln.


Kein Sonntags- und Feiertagsverkauf

  • Sonntags- und Feiertagsverkäufe sind vom 24. Dezember bis 10. Januar verboten.


Private Treffen

  • Private Veranstaltungen im Familien- und Freundeskreis sind mit bis zu 10 Personen erlaubt.
  • Da oftmals die Abstands- und Hygieneregeln vernachlässigt werden, empfiehlt der Regierungsrat private Veranstaltungen bis zum 23. Dezember auf Personen aus höchstens zwei Haushalten zu beschränken.


Eine Entspannung der aktuellen Lage rund um das Coronavirus ist nur dann möglich, wenn die Bevölkerung die geltenden Regeln und Empfehlungen diszipliniert befolgt.

Danke, dass Sie sich daran halten.

abgelegt unter:
E-Mail-Service

Hier können Sie sich eintragen, wenn
Sie die Neusten Meldungen per
E-Mail erhalten wollen.

zur Anmeldung Mailingliste

Unsere letzten Twitter-Nachrichten
Coronavirus

Alle wichtigen Informationen und Massnahmen rund um das Coronavirus finden Sie auf der Coronavirus-Sonderseite

Neuste Meldungen RSS