Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Projektorganisation COVID-19-Impfzentrum Wetzikon

Publiziert: 16.02.2021

Für das COVID-19-Impfzentrum in Wetzikon wurde die Projektorganisation festgelegt. Die operative Gesamtleitung übernimmt Matthias Pfammatter. Die Projektleitung Infrastruktur ist bei Andreas Künzli, Geschäftsführer ZOM Event GmbH. Ärztlicher Leiter wird Dr. med. Jan-Peter Jorisch, Bezirksarzt des Bezirks Hinwil.

Der Lenkungsausschuss, bestehend aus Jörg Kündig, Gemeindepräsident Gossau, Ruedi Rüfenacht, Stadtpräsident Wetzikon und Matthias Spielmann, CEO GZO Spital Wetzikon AG hat die Projektorganisation für das COVID-19-Impfzentrum bei der Kunsteisbahn in Wetzikon festgelegt.

Die operative Gesamtleitung liegt bei Matthias Pfammatter. Dank seiner langjährigen Erfahrung als Direktor von Akutspitälern ist er bestens für diese anspruchsvolle Aufgabe qualifiziert.
Andreas Künzli, Geschäftsführer ZOM Event GmbH (Züri Oberland Mäss), ist für die Projektleitung Infrastruktur zuständig. Er kennt die Lokalitäten bestens und ist mit dem Erstellen solcher grossen Projekte vertraut. Dr. med. Jan-Peter Jorisch, Bezirksarzt des Bezirks Hinwil und Facharzt für Allgemeine Innere Medizin FMH in Wetzikon, übernimmt die ärztliche Leitung. Mit seinem grossen medizinischen Fachwissen und langjähriger Praxiserfahrung wird er das medizinische Team hervorragend führen. Damit kann die Trägerschaft des Impfzentrums eine wertvolle Schnittstelle zu den Hausärzten schaffen. Betrieben wird das Impfzentrum von der Stadt Wetzikon, der Gemeinde Gossau und der GZO Spital Wetzikon AG.

"Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit den Projektleitenden des Impfzentrums Wetzikon und schätzen die Professionalität aller Beteiligten", sagt Ruedi Rüfenacht, Stadtpräsident Wetzikon. Jörg Kündig, Gemeindepräsident Gossau ergänzt: "Die Projektleitenden verfügen über fundiertes Fachwissen und packen das Projekt mit grossem Engagement an." Es geht nun darum, ein Impfzentrum für die breite Bevölkerung mit allen vom Kanton geforderten Punkten zu errichten.

Das Projektteam arbeitet mit Hochdruck an der Detailplanung des COVID-19-Impfzentrums, um dann bereit zu sein, wenn der Impfstoff verfügbar ist und die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich grünes Licht für den Start der Impfungen erteilt.

Personalrekrutierung

Die Personalrekrutierung für das Impfzentrum in Wetzikon läuft ebenfalls auf Hochtouren. Interessieren Sie sich für eine Mitarbeit in diesem befristeten Projekt? Dann melden Sie sich unter personal@impfenwetzikon.ch.

Hotline COVID-19-Impfzentrum Wetzikon

Bei Fragen zum Impfzentrum in Wetzikon können Sie sich an die Hotline unter 044 521 56 00 (08.30 bis 11.30 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr) wenden oder eine Nachricht senden an
info@impfenwetzikon.ch.

Für allgemeine Fragen zur Impfung, die nicht spezifisch den Standort Wetzikon betreffen, wenden Sie sich bitte an die COVID-19-Infoline des Bundesamts für Gesundheit: 058 377 88 92 (täglich 06.00 bis 23.00 Uhr) oder des Kantons: 0800 044 1 17 (Montag bis Freitag 08.00 bis 20.00 und am Wochenende 09.00 bis 16.00 Uhr).

abgelegt unter:
E-Mail-Service

Hier können Sie sich eintragen, wenn
Sie die Neusten Meldungen per
E-Mail erhalten wollen.

zur Anmeldung Mailingliste

Unsere letzten Twitter-Nachrichten
Coronavirus

Alle wichtigen Informationen und Massnahmen rund um das Coronavirus finden Sie auf der Coronavirus-Sonderseite

Neuste Meldungen RSS