Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Parkplatz Süd in Auslikon am Pfäffikersee wird gesperrt

Publiziert: 03.04.2020

Der Parkplatz Süd beim Strandbad Auslikon am Pfäffikersee wird ab Freitag, 3. April 2020, 17.00 Uhr und solange die "ausserordentliche Lage" gemäss Epidemiegesetz gilt für Motorfahrzeuge und Motorräder gesperrt. Damit möchte die Stadt Wetzikon in Koordination mit den Gemeinden Pfäffikon und Seegräben verhindern, dass sich bei diesem schönen Frühlingswetter mit milden Temperaturen an den Knotenpunkten beim Pfäffikersee Menschenansammlungen bilden. Denn die Situation rund um den Coronavirus ist noch immer angespannt und das Mitwirken der gesamten Bevölkerung ist eminent wichtig. Bleiben Sie Zuhause und halten Sie sich an die Massnahmen des Bundes.

Die Mehrheit der Bevölkerung in der Schweiz hält sich vorbildlich an die vom Bundesrat am 16. März 2020 kommunizierten Massnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus. Bei den aktuellen milden Temperaturen und dem sonnigen Frühlingswetter ist die Verlockung jedoch gross, gemeinsam Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Insbesondere der Pfäffikersee ist in der Region ein grosser Anziehungspunkt. Um rund um den Pfäffikersee Ansammlungen von vielen Menschen zu verhindern, sperrt die Stadt Wetzikon in Koordination mit den Gemeinden Pfäffikon und Seegräben den Parkplatz Süd beim Strandbad Auslikon. Der Verkehr ist für Motorfahrzeuge und Motorräder gesperrt, Velos und Mofas dürfen weiterhin zum Strandbad fahren.

Wenn Sie nach Draussen gehen, bleiben Sie im Quartier oder in der näheren Umgebung und vermeiden Sie die grossen Anziehungspunkte.

Halten Sie sich bitte weiterhin an die kommunizierten Massnahmen des Bundes und bleiben Sie Zuhause. Treffen in der Öffentlichkeit mit mehr als 5 Personen sind verboten. Dazu gehören öffentliche Plätze, Spazierwege oder Parkanlagen. Bei Treffen mit weniger als 5 Personen muss die Distanz von zwei Metern zwischen den Personen eingehalten werden. Auch hier führt die Polizei vermehrt Kontrollen durch. Denn nur wenn sich die Bevölkerung in dieser kritischen Phase wirklich an die Massnahmen hält, kann die Verbreitung des Coronavirus eingedämmt werden.

abgelegt unter:
E-Mail-Service

Hier können Sie sich eintragen, wenn
Sie die Neusten Meldungen per
E-Mail erhalten wollen.

zur Anmeldung Mailingliste

Coronavirus

Alle städtischen Verwaltungsgebäude sind wieder öffentlich zugänglich.

Wenn immer möglich, sollen Dienstleistungen aber weiterhin online, per Telefon oder via E-Mail bezogen werden.

Zur Corona-Virus-Sonderseite

Neuste Meldungen RSS