Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Jugendkredit ab 2023 und Offene Jugendarbeit Wetzikon

Publiziert: 16.12.2021

Der Stadtrat stimmt der Erhöhung des jährlich wiederkehrenden Jugendkredits von brutto 207'000 Franken, resp. netto 175'000 Franken ab 1. Januar 2023 zu. Antrag und Weisung werden dem Parlament zur Beschlussfassung überwiesen. Zudem wird der Auftrag für die Offene Jugendarbeit Wetzikon ab 1. Januar 2023 bis 31. Dezember 2026 an die Stiftung Soziokultur Schweiz zum Preis von total 529'600 Franken (inkl. Betriebsbudget), vorbehältlich der Delegation sowie der Bewilligung der erforderlichen Kredite durch die zuständigen Organe der Stadt Wetzikon, vergeben.

Im September 2017 erliess der Stadtrat für die Sicherstellung der Kinder- und Jugendförderung ein entsprechendes Konzept. Dieses stellt Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Kinder- und Jugendpolitik sicher und definiert als Zielgruppe "Wetziker Einwohnerinnen und Einwohner von 0 bis 25 Jahren". Dabei wird der Fokus auf Kinder ab ca. 10 Jahren bis Jugendliche von ca. 18 Jahren gelegt. Die anderen Altersgruppen werden momentan im Konzept nicht berücksichtigt. Zudem bestehen in Wetzikon aktuell keine Angebote für Jugendliche im Anschluss an die Sekundarschule bis zur Volljährigkeit mit 18 Jahren. Deshalb soll der Jugendkredit neu geregelt werden. Der Stadtrat beantragt dem Parlament die Erhöhung des jährlich wiederkehrenden Jugendkredits von brutto 207'000 Franken bzw. netto 175'000 Franken ab 1. Januar 2023. Der künftige Jugendkredit beträgt neu brutto 1'087'000 Franken.

Positiver Effekt auf Standort Wetzikon

Vereinen mit Jugendabteilungen stehen in Wetzikon die städtischen Anlagen kostenlos zur Verfügung. Neu können Vereine mit Jugendabteilungen, welche in nicht städtischen Anlagen trainieren, ab 1. Januar 2023 ihre Mietkosten der Stadt in Rechnung stellen. Diese Aufwände werden künftig aus dem Jugendkredit entschädigt.

"Die Erhöhung des Jugendkredits ist das Ergebnis einer intensiven und umfassenden Analyse der Situation unter Einbezug diverser Faktoren und Abteilungen", sagt Jürg Schuler, Stadtrat Jugend + Bildung. Die zusätzlich beantragten Gelder fliessen direkt in Projekte, welche der Jugend zugutekommen und ihre Bedürfnisse abholt. Der neue Jugendkredit widerspiegelt die Wertschätzung der Stadt Wetzikon gegenüber dem lebendigen Vereinswesen und honoriert dies entsprechend. Zudem ermöglicht die neue Kompetenzzuweisung an den Stadtrat für die Aufteilung des Jugendkredits künftig bei Bedarf eine zeitnahe und unkomplizierte Reaktion auf veränderte Bedürfnisse.

Auftragsvergabe Offene Jugendarbeit Wetzikon

Die Offene Jugendarbeit OJA Wetzikon ist ein fester Bestandteil der Wetziker Kinder- und Jugendförderung. Seit 2016 erfüllt die Stiftung Soziokultur Schweiz mit ihrem Angebot "Jugendjoker" diese Aufgaben. Die Finanzierung erfolgt aus dem jährlich wiederkehrenden Jugendkredit der Stadt Wetzikon. Nach der Leistungsvereinbarung für die Jahre 2016 und 2017 erhielt die Stiftung Soziokultur Schweiz auch für die Jahre 2018 – 2022 den Auftrag für die OJA.

Die Leistungen für die OJA in Wetzikon ab 2023 wurden auf der Grundlage des heutigen Leistungskatalogs Anfang April 2021 öffentlich ausgeschrieben. Die Stiftung Soziokultur Schweiz hat sich der Wettbewerbssituation ernsthaft gestellt. Das zeigt sich in der detaillierten und sorgfältig ausgearbeiteten Offerte. Die Stiftung hat nicht nur das geforderte Grundangebot und die optionalen Zusatzleistungen offeriert, sondern sich konkret mit den Bedürfnissen der Stadt Wetzikon auseinandergesetzt. "Wir schätzen die bisherige Zusammenarbeit mit der Stiftung Soziokultur Schweiz sehr und sind auch mit der erhaltenen Offerte sehr zufrieden", sagt Jürg Schuler.

Der Abschluss einer Leistungsvereinbarung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt und unter dem Vorbehalt der Bewilligung der erforderlichen Kredite durch die zuständigen Organe der Stadt Wetzikon.

Die Stadtratsbeschlüsse 2021/274 und 2021/275 sind online aufgeschaltet.

abgelegt unter:
E-Mail-Service

Hier können Sie sich eintragen, wenn
Sie die neusten Meldungen per
E-Mail erhalten wollen.

zur Anmeldung Mailingliste

Unsere neusten Social Media Posts
Ukraine-Krieg



Der Ukraine-Krieg bewegt die Bevölkerung. 
Möchten Sie sich als Helferin oder Helfer
engagieren? Haben Sie weitere Fragen?

Hier finden Sie weiterführende Links von 
Bund und Kanton:

Informationsseite des Bundesamts für
Bevölkerungsschutz

Ukraine-Hilfe des Kantons Zürich

Neuste Meldungen RSS