Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Erfolgreicher Impfstart im COVID-19-Impfzentrum in Wetzikon

Publiziert: 07.04.2021

Heute hat das COVID-19-Impfzentrum in Wetzikon seinen Betrieb aufgenommen. Der Start ist geglückt und die ersten Personen wurden geimpft. Impfwillige können sich über die zentrale Buchungsplattform des Kantons Zürich für die Impf-Termine anmelden.

In den vergangenen Wochen liefen die Vorbereitungen für die Errichtung des COVID-19-Impfzentrums bei der Kunsteisbahn in Wetzikon auf Hochtouren. Die minutiöse Planung hat sich gelohnt: Heute Vormittag wurden die ersten Impfungen gegen COVID-19 verabreicht. "Wir freuen uns sehr und sind erleichtert, dass wir ab heute einen Beitrag zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie leisten können", sagt Ruedi Rüfenacht, Stadtpräsident von Wetzikon. "Mit dem zentral gelegenen und gut erschlossenen Impfzentrum werden wir der Bevölkerung des Zürcher Oberlands und darüber hinaus kompetent und effizient eine gute Dienstleitung erbringen", ergänzt Jörg Kündig, Gemeindepräsident von Gossau. Dank der engen Zusammenarbeit mit dem GZO Spital Wetzikon konnten zudem administrative und logistische Herausforderungen und Fragestellungen zielführend und speditiv bearbeitet werden.

Die Mitarbeitenden des COVID-19-Impfzentrums üben ihre Tätigkeiten mit viel Freude und grossem Engagement aus, sodass die Impfkampagne des Kantons Zürich effizient und gezielt umgesetzt werden kann. Die Freude über den Impfstart ist ihren Gesichtern anzusehen.

Noch immer ist das entscheidende Kriterium für die Anzahl der Personen, die geimpft werden können, die Verfügbarkeit des Impfstoffs. Die zur Verfügung stehenden 1'500 Impftermine können problemlos abgewickelt werden. Gleichsam ist es eine Bestätigung dafür, dass das Konzept, welches bis 1'500 Impfungen täglich ermöglicht, sehr gut funktioniert. So äussert sich denn auch eine kurz zuvor geimpfte Person sehr zufrieden über ihre Erfahrung im COVID-19-Impfzentrum Wetzikon: "Ich wurde sehr gut betreut und konnte nach der Impfung innert kürzester Zeit wieder nach Hause. Wirklich eine gute Sache, dieses Impfzentrum. Ich kann jedem empfehlen, sich hier impfen zu lassen."

"Die Tatsache, dass die freigegebenen Impftermine sofort ausgebucht waren, bestätigt uns eindrücklich, dass es richtig war, die Initiative zu ergreifen und für das Zürcher Oberland hier in Wetzikon ein Impfzentrum zu errichten", sagt Jörg Kündig.

Anmeldung für COVID-19-Impfung

Bevor sich Impfwillige gegen COVID-19 impfen lassen können, müssen sie sich über die zentrale Buchungsplattform des Kantons Zürich anmelden. Wer keinen Online-Zugriff hat, kann sich an die kantonale Impfhotline wenden: 0848 33 66 11. Zurzeit können sich folgende Personengruppen registrieren: Personen ab 65 Jahre (Impfgruppe C), Personen mit Vorerkrankungen mit höchstem Risiko (Impfgruppe B) und Personen mit chronischen Krankheiten (Impfgruppen D und E). Die Vergabe der Impftermine erfolgt in der Reihenfolge der vom Bundesamt für Gesundheit vorgegebenen Impfgruppen. Die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich wird die Bevölkerung informieren, sobald eine nächste Impfgruppe zugelassen ist. Alle Informationen rund um die COVID-19-Impfung im Kanton Zürich werden laufend unter www.zh.ch/coronaimpfung aktualisiert.

COVID-19-Hotlines

Für allgemeine Fragen zur Impfung, die nicht spezifisch den Standort Wetzikon betreffen, wenden Sie sich bitte an die COVID-19-Infoline des Bundesamts für Gesundheit: 058 377 88 92 (täglich 06.00 bis 23.00 Uhr) oder des Kantons: 0800 044 1 17 (Montag bis Freitag 08.00 bis 20.00 und am Wochenende 09.00 bis 16.00 Uhr).

Bei Fragen zum Impfzentrum in Wetzikon können Sie sich an die Hotline unter 044 521 56 00 (08.30 bis 11.30 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr) wenden oder eine Nachricht senden an . Weitere Informationen zum Impfzentrum sowie Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie auf der Website.

Am 7. April 2021 eröffnete das COVID-19-Impfzentrum in Wetzikon seinen Betrieb und startete mit den ersten COVID-19-Impfungen.

abgelegt unter:
E-Mail-Service

Hier können Sie sich eintragen, wenn
Sie die Neusten Meldungen per
E-Mail erhalten wollen.

zur Anmeldung Mailingliste

Unsere letzten Twitter-Nachrichten
Coronavirus

Alle wichtigen Informationen und Massnahmen rund um das Coronavirus finden Sie auf der Coronavirus-Sonderseite

Neuste Meldungen RSS