Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Die Preisträger der Wetziker Flamme

Publiziert: 08.11.2019
Sechs Männer, zwei Frauen, ein Klub
Logo Wetziker Flamme

Sechs Männer, zwei Frauen und ein Klub:
Die Preisträger der "Wetziker Flame"

Die Jury der "Wetziker Flamme", des Sport- und Engagementpreis der Stadt Wetzikon, hat die Preisträgerinnen und Preisträger 2019 auserkoren. Es sind dies in der Sparte Gesellschaft Martin Zehender, Beat Meier und der Nachteulenklub Ettenhausen, und in der Sparte Sport Sandra Luginbühl und Remo Curcuruto, Remo Graf und Levin Reist, Michi Rüegg, Saskia Schäffler sowie Seraina Dobmann. Die Preise wurden im Rahmen des Vereinsapéro vom 7.November 2019 verliehen.

Die "Wetziker Flamme" 2019 in der Sparte Gesellschaft ging an drei Preisträger. Martin Zehender engagiert sich seit unzähligen Jahren unentgeltlich in diversen Organisationen. So ist der pensionierte Lehrer im "Treffpunkt 210", bei "Midnight Wetzikon" und bei anderen sozialen Organisationen jeweils im Vorstand, aber auch sonst in Wetzikon präsent und engagiert. Der Architekt Beat Meier hat "wetzikonaktiv" mitgegründet, ist seit der Gründung Mitglied des Planerkollegiums, war Präsident der Antiquarischen Gesellschaft und ist heute ein sehr aktives Mitglied im Vorstand von "wetzikontakt". Auch er engagiert sich dort, wo es anzupacken gilt. Der Nachteulenklub Ettenhausen setzt sich seit über 60 Jahren ein für benachteiligte Personen, Menschen mit Beeinträchtigungen und die ältere Bevölkerung im Zürcher Oberland, besonders im Ortsteil Ettenhausen. Die Grosszügigkeit und Vielfalt der Aktivitäten bilden das Fundament des Klubs, der gerne dort hilft, wo schnelle, unbürokratische Hilfe benötigt wird.

Zwei Sportpreise an Duos
Auch in der Sparte Sport wurden mehrere Preisträgerinnen und Preisträger bestimmt. Michi Rüegg hat im vergangenen Jahr den "Athletics Award" von Swiss Athletics erhalten. Der Leichtathletik-Trainer setzt sich mit seiner besonnen und engagierten Art für die Athletinnen und Athleten ein und bringt diese an die nationale und internationale Spitze. Mit Seraina Dobmann hat Wetzikon in der Rhytmischen Gymnastik eine aktuelle Schweizer Meisterin, die seit einigen Jahren an der nationalen Spitze Massstäbe setzt. Saskia Schäffler hat im Einer-Kunstradfahren vor Wochenfrist den Schweizermeistertitel erreicht und vertritt somit im kommenden Dezember die Schweiz an der Weltmeisterschaft im eigenen Land. In der Kategorie "Gymnastik zu zweit ohne Handgeräte" ist das Duo Sandra Luginbühl und Remo Curcuruto bereits einige Jahre nationale Spitze. Nach ihrem Schweizermeister-Titel im Jahr 2018 konnte das Duo den Titel in diesem Jahr erfolgreich verteidigen. Sandra Luginbühl hat zudem den Titel in der Kategorie Einzel errungen. Das Radball-Team Roman Graf und Levin Reist hat an den nationalen Titelkämpfen in diesem Frühjahr die Silbermedaille in der Kategorie U15 gewonnen und somit die Tradition von erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Radfahrervereins Wetzikon an nationalen und internationalen Wettkämpfen fortgesetzt.

Die Preisverleihung hat im Rahmen des Vereinsapéros der Stadt Wetzikon stattgefunden.
Der Stadtrat hat in einer würdigen Feier die Preisträgerinnen und Preisträger mit der "Wetziker Flamme" und einem Preisgeld geehrt.

abgelegt unter:
E-Mail-Service

Hier können Sie sich eintragen, wenn
Sie die Neusten Meldungen per
E-Mail erhalten wollen.

zur Anmeldung Mailingliste

Neuste Meldungen RSS