Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Bushof-Projekt geht in die nächste Runde

Publiziert: 04.01.2017

(nwa.) Das Vorprojekt "Bushof bestehend plus Guyer-Zeller-Strasse" ist abgeschlossen. Für die Erarbeitung des Detailprojekts und Ermittlung des Baukredits beantragt der Stadtrat dem Grossen Gemeinderat einen Projektierungskredit von 830'000 Franken.

Am 14. Juni 2015 lehnten die Wetziker Stimmbürgerinnen und Stimmbürger den Kredit für den Gestaltungsplan zum Ausbau des Bushofs Wetzikon ab. In der Folge beschloss der Stadtrat nach Konsultation der Nachbargemeinden, der SBB, der VZO, des Amtes für Verkehr, der Präsidien und Fraktionspräsidien der Wetziker Parteien die Planung der Variante "Bushof bestehend plus Guyer-Zeller-Strasse" zu starten. Inzwischen ist das Vorprojekt inklusive Grobkostenschätzung abgeschlossen. Der Stadtrat beantragt nun beim Grossen Gemeinderat einen Projektierungskredit von 830'000 Franken. Der Kredit dient der Erarbeitung des Detailprojekts und der Ermittlung des Baukredits.

Projekt "Bushof bestehend plus Guyer-Zeller-Strasse"

Der bestehende Bushof Nord wird umgestaltet und den Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) angepasst. Gemäss diesem Gesetz ist innerhalb einer Frist von 20 Jahren eine möglichst lückenfreie Transportkette des öffentlichen Verkehrs für Menschen mit Behinderungen sicherzustellen. Der bisherige Bushof Wetzikon erfüllt diese Anforderungen nicht und muss deshalb bis spätestens 31. Dezember 2023 behindertengerecht ausgebaut werden. Allen Beteiligten ist es ein grosses Anliegen, dass dies realisiert werden kann.

Beim Bushof Nord werden künftig sieben überdachte Ein- und Ausstiegsstellen mit Sitzgelegenheiten zur Verfügung stehen. Die Parkierungsanlagen (Taxi- und Kurzzeitparkplätze) werden wie vorhanden angeordnet und belegen keine zusätzlichen Flächen. Auf der Süd-Seite (Guyer-Zeller-Strasse) sind drei Ein- und Ausstiegsstellen sowie eine Kleinbusstelle geplant. Für Fahrräder wird auf der Südseite eine unterirdische Parkierungsanlage und auf der Nordseite eine zusätzliche doppelstöckige Anlage geschaffen. 515 Veloplätze stehen damit künftig zur Verfügung. Die total geplante Arealfläche beträgt gegenüber dem Ursprungsprojekt von 2012 nur noch rund 5'900 m2 statt 14'000 m2.

Die Gesamtkosten für den Bushof belaufen sich laut Grobkostenschätzung auf 8'966'000 Franken (+/- 25 %). Der Anteil der Stadt Wetzikon definiert sich über den Abzug der Beiträge von Bund und Kanton sowie der finanziellen Beteiligungen der Nachbargemeinden. Per Herbst 2018 soll die Baukreditvorlage der Urnenabstimmung vorgelegt werden. Verläuft alles planmässig, erfolgt der Baustart 2019.

abgelegt unter:
Neuste Meldungen RSS
  • 16.01.2017
    Stadtratsbeschlüsse der 1. Sitzung 2017 online
    Weiterlesen
  • 13.01.2017
    Baubeginn zweite Phase Usterstrasse verzögert sich
    Weiterlesen
  • 12.01.2017
    Die Traktanden für die nächste Sitzung des Grossen Gemeinderates vom 23.01.2017 sind online
    Weiterlesen
  • 12.01.2017
    Rücktritt aus dem Grossen Gemeinderat
    Weiterlesen
  • 05.01.2017
    Beginn der zweiten Bauphase an der Usterstrasse
    Weiterlesen
  • Ältere Meldungen anzeigen