Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Budget 2021 der Stadt Wetzikon genehmigt

Publiziert: 24.09.2020

Der Stadtrat hat den Antrag zur Genehmigung des Budgets der Stadt Wetzikon für das Jahr 2021 und zur Festsetzung des Steuerfusses 2021 genehmigt. Dieser wird nun dem Parlament zur Beschlussfassung unterbreitet. Dank eines umfangreichen Budgetprozesses konnten viele qualitative und quantitative Verbesserungen von gesamthaft 965'200 Franken erzielt werden.

Die finanzielle Situation ist aufgrund der Corona-Pandemie angespannt und die Auswirkungen davon sind ungewiss. Auch in den kommenden Jahren werden die Investitionen der Stadt hoch sein. Dank einem umfangreichen und sorgfältigen Budgetprozess wurden bei der Stadt Wetzikon diverse Aufgaben kritisch hinterfragt und es konnten signifikante Einsparungen erzielt werden. Auch künftig werden die einzelnen Ressorts gefordert sein, auf eine sparsame und effektive Ausgabenpolitik zu achten.

Das Budget 2021 ist ebenfalls aufgrund der Corona-Pandemie beeinflusst. Unsicherheiten bestehen insbesondere bei den Steuereinnahmen sowie beim kantonalen Finanzausgleich. So zeigt sich bei einem Umsatz von 259 Mio. Franken ein Aufwandüberschuss von 8,26 Mio. Franken, was gegenüber dem Budget 2020 einer Verschlechterung von 9,39 Mio. Franken entspricht. Die Ausgaben (insbesondere bei Bildung, Alter, Soziales + Umwelt) steigen weiter an, was sich in der Erfolgsrechnung deutlich widerspiegelt. Beim Ressourcenausgleich sowie den allgemeinen Gemeindesteuern muss 2021 mit Mindereinnahmen von rund 4,55 Mio. Franken gerechnet werden.

Der Stadtrat beantragt dem Parlament den Steuerfuss unverändert auf 119 Prozent festzulegen.
 

Weitere Beschlüsse des Stadtrats

  • Für den Neubau des Feuerwehrgebäudes wird ein Planerwahlverfahren im offenen Verfahren durchgeführt. (SRB 2020/174)
  • Antrag und Bericht zum Postulat "Gebundene Ausgaben" werden genehmigt und dem Parlament zur Beschlussfassung unterbreitet. (SRB 2020/177)
  • Das revidierte Projekt vom 26. August 2020 für die Erneuerung und Anpassung der Tödistrasse im Abschnitt Uster- bis Bahnhofstrasse wird festgesetzt. (SRB 2020/178)
  • Stéphanie Bürki wird als Mitglied der römisch-katholischen Kirchenpflege für den Rest der Amtsdauer 2018 bis 2022 als gewählt erklärt. (SRB 2020/183)
  • Antrag und Weisung zur Erneuerung der Leistungsvereinbarung mit dem Museumsverein Wetzikon für die Jahre 2021 und 2022 werden genehmigt und dem Parlament zur Beschlussfassung unterbreitet. (SRB 2020/184)
  • Antrag und Bericht zur Fristerstreckung für die Motion "Masterplan Stadtraum Unterwetzikon" werden genehmigt und dem Parlament zur Beschlussfassung unterbreitet. (SRB 2020/186)

abgelegt unter:
E-Mail-Service

Hier können Sie sich eintragen, wenn
Sie die Neusten Meldungen per
E-Mail erhalten wollen.

zur Anmeldung Mailingliste

Unsere letzten Twitter-Nachrichten
Coronavirus

Alle wichtigen Informationen und Massnahmen rund um das Coronavirus finden Sie auf der Coronavirus-Sonderseite

Neuste Meldungen RSS