Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Beginn der zweiten Bauphase an der Usterstrasse

Publiziert: 05.01.2017

(nwa.) Vom 8. August bis zum 15. Dezember 2016 wurden in einer ersten Phase die Strassenoberfläche und Leitungen im Abschnitt West- bis Buchgrindelstrasse erneuert. Nun steht am 16. Januar 2017 die nächste Etappe an. Die Usterstrasse im Abschnitt vom Aabach bis zur Dorfstrasse wird saniert. Die Baustelle führt zu grösseren Verkehrsumleitungen.

An der Usterstrasse, im Abschnitt Weststrasse bis Haldenstrasse, müssen die Strassenoberfläche und Leitungen erneuert werden. In einer ersten Phase ist von August bis Mitte Dezember 2016 der Abschnitt Weststrasse bis Buchgrindelstrasse saniert worden. Während dieser Zeit wurde der Durchgangsverkehr über die Buchgrindel-, Motoren- und Weststrasse umgeleitet.

Bauphasen

Am 16. Januar 2017 werden die Bauarbeiten wieder fortgeführt. Nach eingehender Prüfung der komplexen Verhältnisse ist folgende Ausführung geplant:

  • Phase 2a:     16. Januar – ca. Ende Februar:            Aabach bis Dorfstrasse
  • Phase 2b:     ca. Anfang März – ca. Ende Mai:         Aabach bis Sandbühlstrasse
  • Phase 3a:     ca. Anfang Juni – ca. Ende August:     Dorf- bis Haldenstrasse
  • Phase 3b:     ca. September – ca. Ende Oktober:     Dorf- bis Grundstrasse


Die Bauarbeiten sind jedoch von den Witterungsbedingungen abhängig und können sich je nach Schneefall, Temperatur oder anderen Einflüssen verzögern.

Umleitungen

Während der Bauzeit wird der motorisierte Durchgangsverkehr umgeleitet. Die Zufahrt von der Stadtmitte her nach Robenhausen ist weder über die Buchgrindel-/Motoren- noch über die Usterstrasse her möglich. Es ist auf die West- und Zürcherstrasse auszuweichen. Dies gilt voraussichtlich für die Monate Januar bis Mai. Ab der Phase 3a ist das Quartier Robenhausen wieder ohne grössere Umwege für den motorisierten Verkehr erreichbar.

Einbahnregelung für Zubringerdienst

Für Anwohner und Zubringer bei der Baustelle sowie für Busse und Velos wird eine Einbahnregelung mit Fahrtrichtung von Robenhausen zur Stadtmitte eingerichtet. Die nötigen Umleitungen für Velofahrerinnen und Velofahrer in die entgegengesetzte Richtung werden signalisiert. Für Fussgänger ist ein Durchgang auf der Baustelle in beide Richtungen immer gewährleistet. Zufahrten für die Anlieger sind mit Einschränkungen gewährleistet. Vor allem während den Arbeiten für Leitungsgräben, Abschlüsse und Beläge kann es zu Unterbrüchen kommen. Die betroffenen Liegenschaften werden darüber durch das Unternehmen oder die Bauleitung direkt informiert.

Bus 853 verkehrt weiterhin

Wegen der Einbahnregelung ist die VZO-Buslinie 853 während der ganzen Bauzeit eingestellt. Als Ersatz verkehrt die Linie 852 täglich bis 22.00 Uhr im 15-Minuten- und anschliessend im Halbstundentakt im Uhrzeigersinn ab dem Bahnhof via Medikon – Robenhausen – Zentrum und zurück zum Bahnhof. An den Haltestellen sind Informationstafeln aufstellt.

Sicherheit geht vor

Verschiedene Umleitungsvarianten wurden eruiert und abgewogen. Die Sanierung der Usterstrasse ist ein sehr komplexes Unterfangen. Es lässt sich unmöglich ohne Behinderungen realisieren. Dabei spielt auch der Sicherheitsaspekt eine wichtige Rolle. Der Schutz von Bauarbeitenden, Fussgängern und anderen Verkehrsteilnehmenden kann damit gewährleistet werden.

Für weitere Details sind Informationstafeln an der Baustelle aufgestellt. Unternehmer und Bauleitung werden sich bemühen, die Behinderungen in annehmbarem Rahmen zu halten. Die Stadt Wetzikon bedankt sich bei den Anwohnerinnen und Anwohnern und der Bevölkerung für ihr Verständnis.

abgelegt unter:
Neuste Meldungen RSS
  • 23.02.2017
    Die Traktanden für die nächste Sitzung des Grossen Gemeinderates vom 06.03.2017 sind online
    Weiterlesen
  • 20.02.2017
    Sanierungsarbeiten an der Stationsstrasse
    Weiterlesen
  • 14.02.2017
    Die neusten Stadtratsbeschlüsse sind online
    Weiterlesen
  • 13.02.2017
    Erneuter Wasserrohrbruch an der Ettenhauserstrasse
    Weiterlesen
  • 12.02.2017
    Abstimmungsresultate vom 12.02.2017 online
    Weiterlesen
  • Ältere Meldungen anzeigen