Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

WetziJob

Bild WetziJob

Eine Stadt mit über 890 Jugendlichen zwischen 13 und 16 Jahren – ja das ist eine grosse Gemeinde! Um dieser Zielgruppe gerecht zu werden und Wetzikon für die Jugend attraktiv zu gestalten, wurde das Angebot der Offenen Jugendarbeit um ein weiteres Projekt erweitert. Es ist wichtig, die Jugendlichen bereits in ihrem jungen Alter abzuholen, damit sie sich auch nach der Lehre oder dem Studium für ein Leben in Wetzikon entscheiden.

Viele der Jugendlichen erhalten wenig bis kaum Taschengeld von zu Hause und können sich kommerzielle Freizeitaktivtäten selten leisten. Ausserdem sind da die vielen Wünsche und Bedürfnisse der Teenager, etwa wenn es um teure Kleidung oder elektronische Geräte geht. Zwar sind sie bereit, etwas dafür zu leisten, nur leider fehlen die Angebote. Auch Ferienjobs sind für viele (noch) kein Thema, da diese meist für über 16-Jährige angeboten werden.

Ab 1. März 2017 gibt es in Wetzikon darum nun das Sackgeldprojekt "Wetzijob". Bei "Wetzijob" können Erwachsene aus der Stadt (und der nahe gelegenen Gemeinden) sich beim Team der Offenen Jugendarbeit Wetzikon melden, wenn sie eine Aufgabe/Tätigkeit oder kleinere Arbeiten haben, welche sie gerne den Jugendlichen abgeben würden. Beispiele für Aufgaben sind: Hilfe beim Computer oder beim Mobiltelefon, Botengänge und Besorgungen, Gartenarbeit, kleinere Hausarbeiten, Tiere verpflegen und Gassi gehen, Hilfe bei Veranstaltungen und Familienfesten, Flyern und vieles mehr.

Das Team der Offenen Jugendarbeit vermittelt dann die "Wetzijöbler" an die Auftraggebenden und die Teenies führen die Tätigkeit aus. Nach getaner Arbeit erhalten die Jugendlichen dann direkt von den Arbeitgebenden 12 Franken pro Stunde als Entschädigung. Um ein Feedback einzuholen, werden die Erwachsenen dann zeitnah kontaktiert und ein Austausch findet statt.

Die Jugendlichen aus Wetzikon erhalten mit diesem Projekt nicht nur die Möglichkeit, Geld zu verdienen, sondern lernen auch viel über das Arbeiten und über Wetzikon. Los geht es für die Kids mit einem Vorstellungsgespräch, bei welchem sie sich beweisen müssen und erste Erfahrungen sammeln können, denn meist ist es das erste für die Teenager. Während den "Jobs" lernen sie wiederum authentische Erwachsene kennen, welche für ein paar Stunden ihre Vorgesetzten und Arbeitgebenden sind, bei welchen sie sich beweisen und auf deren Anweisungen sie eingehen müssen.

Das Projekt hat viel Potenzial, denn es fördert vor allem gegenseitiges Lernen sowie die Diversität und Durchmischung der Altersgruppen in der Stadt. Durch den demographischen Wandel, welcher auch in Wetzikon seine Spuren hinterlässt, ist es enorm wichtig, dass die Jüngeren mit den Älteren in Kontakt treten. Die Altersspanne, und vor allem das gegenseitige Verständnis für einander, werden zunehmend wichtiger. "Wetzijob" fördert diese Bemühungen, zum Beispiel wenn ein 14-jjähriger Jugendlicher einer 83-jährigen Seniorin erklärt, wie die Fotos von der Digicam auf das Tablet übertragen werden können.

 

Simon Selinger

Projektleiter
Bahnhofstrasse 71
8620 Wetzikon
Geschäft: +41 44 972 12 50
Mobil: +41 76 562 20 49
simon@jugendarbeitwetzikon.ch