Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Aktuell

Bilanz der im Jahr 2014 geförderten Solaranlagen

Beispiel Solaranlage

Im Jahr 2014 wurden aus dem Rahmenkredit zur Förderung der Solarenergie 6 Photovoltaikanlagen  mit einer Gesamtleistung von knapp 70 kW mit einem Beitrag von fast 45'000 Fr. unterstützt. Zusätzlich wurden auch städtische Anlagen erstellt (bisherige Kosten: 420‘000 Fr): Auf vier Schulhäusern mit einer Gesamtleistung von über 130 kW und eine mit Solarstrom betriebene Aufladestation für Elektromobile (4 kW.). Sämtliche Anlagen zusammen produzieren eine Strommenge, die etwa dem Jahresverbrauch von 50 4-Personenhaushalten entspricht. Zudem wurden die Sonnenkollektoren von vier Häusern mit fast 3000.- Fr. unterstützt. Sie wärmen bis zu 70 % des von den Bewohnerinnen und Bewohnern benötigten Warmwassers.

 


 

Neue energiepolitische Ziele

Symbol Zielscheibe

Wetzikon stellt sich den Herausforderungen des Klimawandels. 2011 setzte der damalige Gemeinderat konkrete energiepolitische Ziele für die Stadt Wetzikon fest, die sich langfristig an den Zielen einer 2000-Watt-Gesellschaft orientieren. Die neu zuständige Energiekommission hat die Ziele nun überarbeitet und primär die Fristen erstreckt.

Zur Medienmitteilung "Energiekommission überarbeitet energiepolitische Ziele"

 


Info-Veranstaltung" starte! - jetzt energetisch modernisieren" am 24. November 2014

Haus mit Baugerüst

Der Energieverbrauch einer Liegenschaft kann mit einer richtig geplanten Modernisierung bis zu 70 % reduziert werden. Informieren Sie sich an der Veranstaltung "starte! - jetzt energetisch modernieren" wie das geht und welche Unterstützung Sie durch die Stadt Wetzikon erhalten.

Montag, 24. November 2014, Ausstellung ab 18.15 Uhr, Beginn der Referate um 19.00 Uhr,
Aula alte Turnhalle, Turnhallenstr. 9, Wetzikon.

 

Weitere Informationen zum kantonalen Förderprogramm "starte!" finden Sie hier:

"starte!"


Energyday14: Wenig Energie, volle Wirkung!

Logo Energyday14

Bei der Energie sparen, nicht beim Komfort. Wie das geht, zeigen Firmen und Organisationen rund um den energyday14. Dazu finden diesen Herbst unter dem Motto "Weniger Energie, volle Wirkung!" zahlreiche Aktivitäten zur Energieeffizienz im Haushalt statt. Höhepunkt ist der eigentliche energyday14 am 25. Oktober 2014.

energyday14


 

2. bis 11. Mai 2014: Tage der Sonne

Logo Tage der Sonne

In Wetzikon findet im Rahmen der Tage der Sonne am 5. Mai 2014 eine Informationsveranstaltung statt. Sie können sich dabei über die Förderung der Solarenergie in Wetzikon informieren und auch in Kontakt kommen mit Anbietern von Solaranlagen. Zusätzlich hören Sie aus erster Hand über Ergebnisse eines Plusenergie-Hauses in Wetzikon.

 


 

Energieausstellung im Stadthaus

Welcher Energietyp sind Sie?
Wie viel Energie brauchen Sie in Ihrem Alltag - beim Wohnen, Essen, Reisen, in der Freizeit? Gegen 600 Besucherinnen und Besucher haben vom 30. September bis 9. Oktober 2013 ihren Energiekonsum am Energierechner getestet und sich über die Energiezukunft sowie
Sparmöglichkeiten informiert. Auch zahlreiche Schulklassen waren dabei. Das Interesse an der Ausstellung hat uns sehr gefreut.


Förderung von Energieeffizienz und erneuerbaren Energien

Symbolbild Photovoltaikanlage

Der Gemeinderat hat ein Förderreglement inklusive Förderbeiträge für verschiedene Massnahmen beschlossen. Dieses soll für Dritte Anreize bieten, sich mit eigenen Massnahmen zu engagieren und damit zum Erreichen der Ziele des Wetziker Energiekonzeptes beizutragen. Die Fördermassnahmen ergänzen die Förderung von Bund und Kanton. Im Förderreglement sind auch die Regelungen zum Beitragsgesuch und –verfahren festgehalten.

> zum Förderreglement und den Gesuchsformularen


Solarkataster erstellt

Symbolbild Solarkataster

Mit Hilfe des Solarkatasters können Eigentümerinnen und Eigentümer von Liegenschaften auf einfache Weise erfahren, wie gut ihr Gebäude für die Nutzung von Sonnenenergie geeignet ist. Zudem findet man auch eine Abschätzung der jährlich erzielbaren elektrischen Energie, die mit der Sonneneinstrahlung erzielt werden könnte.

> zum Solarkataster


Bild Paragraph

Ab 1. Mai 2012 gelten für die stadteigenen Bauten verschärfte energetische Vorschriften

Der Gemeinderat hat beschlossen, dass für Hochbauten neu der so genannte Gebäudestandard für öffentliche Bauten von "EnergieSchweiz für Gemeinden" gelten soll. Alle Neubauten und Sanierungen müssen mindestens den Standard Minergie-Eco erreichen.

Auch bei Tiefbauarbeiten müssen verschärfte energetische Anforderungen beachtet werden. Potenzial zur Reduktion von Umweltbelastung und Energieverbrauch besteht vor allem durch vermehrten Einsatz von Recycling-Baustoffen.

> Download Reglement

> Gebäudestandard 2011


Neuste Meldungen RSS
21.05.2015
Die Traktanden für die Parlamentssitzung vom 1. Juni 2015 sind veröffentlicht
Weiterlesen
18.05.2015
Bauarbeiten an der Hofstrasse und an der Ringwilerstrasse
Weiterlesen
15.05.2015
Änderung Öffnungszeiten Sozialversicherungen
Weiterlesen
12.05.2015
Weisungstext für die Urnenabstimmung am 14. Juni 2015
Weiterlesen
06.05.2015
Newsletter 07/2015
Newsletter vom 6. Mai 2015
Weiterlesen
Ältere Meldungen anzeigen